Bref::LACP-MAD

Link Aggregation Control Protocol-Multi-Active Detection (LACP-MAD) ist ein Erkennungsmechanismus, der von Switches eingesetzt wird, um sich von einem Ausfall des Intelligent Resilient Framework (IRF)-Stacks aufgrund von Links oder anderen Fehlern zu erholen.

LACP-MAD wird durch das Senden von erweiterten Link Aggregation Control Protocol Data Units (LACPDUs) mit einem Type Length Value (TLV) implementiert, der die aktive  ID eines virtuellen IRF-Geräts übermittelt. Die aktive ID ist identisch mit der Member-ID des Masters und damit eindeutig für das virtuelle IRF-Gerät. Wenn die LACP-MAD Erkennung aktiviert ist, tauschen die Mitglieder im IRF-Cluster ihre aktiven IDs aus, indem sie erweiterte LACPDUs senden.

Wenn der virtuelle IRF-Cluster normal funktioniert, sind die aktiven IDs in den erweiterten LACPDUs, die von allen Mitgliedern gesendet werden, identisch, was bedeutet, dass es keine multiaktive Kollision gibt.

Wenn es zu einer Auflösung des IRF-Stacks kommt, sind die aktiven IDs in den erweiterten LACPDUs, die von den Mitgliedern in verschiedenen virtuellen IRF-Geräten gesendet werden, unterschiedlich, was darauf hindeutet, dass es multiaktive Kollisionen gibt.

LACP-MAD Pass Through hilft IRF-fähigen Geräten, Multi-Access zu erkennen und Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Diese Geräte initiieren weder die Übertragung von LACP-MAD-Frames noch nehmen sie an einem MAD-Entscheidungsprozess teil. Diese Geräte leiten einfach die auf einer Schnittstelle empfangenen LACP-MAD TLVs an die anderen Schnittstellen auf dem Trunk weiter. LACP-MAD Pass Through kann für maximal 24 LACP Trunks aktiviert werden.

Standardmäßig ist LACP-MAD Pass-Through deaktiviert.

Konfiguraton

Comware
mad enable
You need to assign a domain ID (range: 0-4294967295)
[Current domain is: 23]: 23
The assigned domain ID is: 23
MAD LACP enabled interface: Bridge-Aggregation24
MAD status : Normal
Member ID Port MAD status
1 GigabitEthernet1/0/24 Normal
2 GigabitEthernet2/0/24 Normal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.